Optimierung Ihrer Dokumentation: Prozesse, Werkzeuge, Inhalte

Sie haben Erwartungen - zum Beispiel an Ihre Entwickler. Das Wissen Ihrer Entwickler ist bare Münze wert - wenn es Ihrem Kunden nutzt. Doch wie bringen Sie das Wissen Ihrer Entwickler didaktisch gut aufbereitet zu Papier?

Gern unterstützen wir Sie dabei professionell.

In unserem Bereich Beraten geht es um die folgenden Themen:

Lasten- & Pflichtenheft

Ihre Produkte stehen im globalen Wettbewerb gut da, dafür sorgen Ihre Entwickler.

Schon beim Beginn Ihrer Produktentwicklung gibt es wichtige Punkte: Das Lasten- und Pflichtenheft. Der Anfang ist das Lastenheft. Das wird von Ihrem Produktmanagement oder vom Kunden geliefert.

Direkt danach ist Ihre Entwicklung bei der detaillierten Ausarbeitung eines Pflichtenhefts gefordert. Dort wird genau beschrieben, wie das Produkt im Detail entwickelt wird. Dieses Dokument wird idealerweise vom Kunden genehmigt und ist damit Vertragsbestandteil.

Ihre Entwickler wollen lieber entwickeln und empfinden den Papierkram teilweise als lästig.

Gerne entlasten wir Ihre Entwickler, indem wir sie bei der Erstellung des Pflichtenhefts unterstützen.

Rechtliche Anforderungen und Normen kennen

Der klassische Entwickler ist versucht, seine Ideen effizient und technologisch gut zu lösen.

Dabei sind die Anforderungen von Richtlinien, Gesetzen und Normen zu beachten. Oft ist auch den Entwicklern bewusst, dass es diese gibt, manchmal nicht.

Getrieben vom Tagesgeschäft bleibt immer weniger Zeit, sich sorgfältig darum zu kümmern.

Und wenn der Entwickler sich endlich ein Zeitfenster für die Recherche freigeschaufelt hat, schreit unabhängig davon der nächste Kunde. Schon wird die Recherche-Arbeit zur Seite gelegt und das nächste Projekt bearbeitet.

Wir unterstützen Sie und Ihre Entwickler bei der Richtlinien- und Normenrecherche (z.B. Maschinenrichtlinie, ATEX) oder schulen Ihre Mitarbeiter zu den EU-Richtlinien (z. B. Maschinenrichtlinie) oder CE-Kennzeichnung.

Risikobeurteilung

Eigentlich wissen Ihre Entwickler, dass zur Produktentwicklung auch eine Risikobeurteilung gehört.

In bestimmten Bereichen schreibt die EU / der Gesetzgeber eine Risikobeurteilung vor. Es gilt, Risiken zu minimieren, um möglichst hohe Sicherheit bei der Produktanwendung zu gewährleisten.

In der Praxis ist teilweise die Dokumentation der Risikobeurteilung unvollständig oder im schlimmsten Fall noch gar nicht vorhanden.

Wir unterstützen Sie gern bei der Dokumentation Ihrer Risikobeurteilung oder schulen Ihre Mitarbeiter.

Markteinführung

Ihr Produkt ist hergestellt. Ihr Kunde kann es gar nicht erwarten, Ihr Produkt zu nutzen.

Hin und wieder kommt es vor, dass das Produkt bereits beim Kunden ist, die Dokumentation dafür aber noch fehlt. Manchmal ist sie noch nicht einmal erstellt.

Solange die Dokumentation fehlt oder nur unvollständig vorhanden ist, ist Ihr Produkt rein rechtlich betrachtet mangelhaft. Die Folgen können das Zurückhalten von Zahlungen bis hin zur Produktrückgabe bedeuten.

Wenn Ihre Dokumentation erstellt ist, prüfen wir sie gern. Wenn sie noch gar nicht vorhanden ist, unterstützen wir Sie bei der Erstellung oder wir schulen Ihre Mitarbeiter.

Aufbewahren Ihrer Dokumente

Ihr Produkt wurde bezahlt, Ihr Kunde kann es nutzen. Alles ist in trockenen Tüchern. Alles?

Sie stehen als Hersteller / Importeur automatisch in der Pflicht (wo und wie genau: ProdSG / Gesetze), die kontrollierte Produktentwicklung nachzuweisen und  laufend die Produktanwendung  zu überwachen (Marktbeobachtung).

Was, wenn jetzt ein Unfall passiert oder ein Wettbewerber die Marktüberwachung alarmiert? Dann müssen Sie alle Unterlagen zur Entwicklung und Ihrem Produkt vorlegen können. Häufig beginnt damit das große Suchen.

Stellen Sie sich vor, Ihr Produkt ist seit vielen Jahren auf dem Markt. Wissen Sie noch, wo alle Unterlagen liegen und welche Details wo stehen? Wir wünschen Ihnen, Sie können darauf mit „Ja“ antworten.

Wir beraten Sie schon bei der Produktentwicklung, wie Sie alle zu Ihrem Produkt gehörenden Dokumente systematisch verfügbar machen.

Service-Konzept

Für Produkte aus dem industriellen Umfeld werden häufig Service-Wünsche an den Hersteller herangetragen. Die Produkte sollen rund um die Uhr eingesetzt werden und die Wartung soll im Idealfall in den kurzen Pausenzeiten erfolgen. Ausfallzeiten sollen komplett vermieden werden.

Wenn Sie Ihren Kunden passende Service-Vereinbarungen bieten, lässt sich damit gutes Geld verdienen. Mit Service-Verträgen gehen Sie vielfältige Verpflichtungen ein, zum Teil mit weitreichenden Folgen.

Machen Sie Ihren Service zum Gewinnbringer.

Export nach Russland

Unter Vertriebsleuten gibt es ein geflügeltes Wort: „Willst du viel Umsatz, geh nach China. Willst du Gewinn, geh nach Russland."

Was damit gemeint ist: Der russische Markt bietet oftmals hohe Margen. Um diese jedoch auch zu  erzielen, müssen Sie viele Dinge beachten.

Beispielsweise wurde 2013 der weit bekannte Gost-Standard per Dekret durch die Technische Regulierung TR 753 abgelöst. Mit Inkrafttreten der neuen Regulierung musste diese sofort angewendet werden. Das hat für viel Unsicherheit gesorgt.

Gerne unterstützen wir Sie beim Export nach Russland mit unserem Know-How und unseren Partnern vor Ort.