Betriebsanleitung für Elektroprodukte

Sie sind entweder in der Konstruktion, im Produktmanagement, als Konstruktionsleiter oder Geschäftsführer daran interessiert, die Betriebsanleitung zu Ihrem Produkt möglichst einfach, professionell und den rechtlichen Anforderungen entsprechend zu erstellen? Dann sind Sie bei den Handbuch Experten genau richtig. Wir unterstützen seit Jahrzehnten Kunden aus verschiedenen Branchen dabei Betriebsanleitungen nach CE-Vorgaben zu erstellen.

Betriebsanleitung nach CE-Vorschriften für elektrische/elektronische Produkte erstellen

Im Gegensatz zur Maschinenrichtlinie gibt es für Elektroprodukte nur wenige konkrete
Vorgaben für die Erstellung des Handbuchs, sofern Ihr Produkt nicht in explosionsgefährdeter Umgebung eingesetzt wird.

Besonders deshalb ist es wichtig den Stand der Technik einzuhalten.
Um den Anforderungen gerecht zu werden, ist ein systematisches Vorgehen hilfreich.
Setzen Sie hierfür auf unsere Erfahrung aus über 7.000 Projekten.

Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung für Ihre Betriebsanleitung für elektrische oder elektronische Produkte
Jetzt kostenloses Angebot anfordern
oder unter +49 9126 2611-10 beraten lassen

Betriebsanleitung für Ihr elektronisches/elektrisches Produkt nach den gesetzlichen Vorgaben

Ihre Kunden sollen Ihr Produkt sicher verwenden und bestimmungsgemäß bedienen können. Mit gehirngerechten und systematisch aufgebauten Handlungsanleitungen gelingt das spielend. Wenn Sie elektrische/elektronische Produkte herstellen, sind Sie vom Gesetzgeber verpflichtet, Ihrem Produkt eine Betriebsanleitung beizulegen - vor allem, wenn Ihr Produkt unter eine CE-Vorschrift fällt, wie z. B. Niederspannungsrichtlinie, EMV-Richtlinie, etc.

Sie möchten für Ihr Produkt leicht verständliche Betriebsanleitungen professionell erstellen lassen? Dann sind Sie bei den Handbuch Experten richtig. Gute Betriebsanleitungen helfen Ihnen, die Produkthaftungsrisiken zu reduzieren. Außerdem gewährleisten wir Ihnen die termingetreue Erstellung in die von Ihnen gewünschten Sprachen, denn es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass die Betriebsanleitung in der Amtssprache des Verwenderlandes verfasst sein muss. Wenn Sie Ihr Produkt ins europäische Ausland verkaufen, muss die Betriebsanleitung also in der Amtssprache des jeweiligen Landes verfügbar sein.

Wir berücksichtigen für Ihre rechtssichere und verständliche Betriebsanleitung viele Faktoren. Wenn wir die Betriebsanleitung für Ihr Produkt erstellen, können Sie sicher sein, dass die jeweiligen rechtlichen Anforderungen eingehalten und umgesetzt sind.

Die Niederspannungsrichtlinie (Richtlinie 2014/35/EU) fordert beispielsweise "nur", dass eine Betriebsanleitung und Sicherheitsinformationen in der Amtsprache dem Produkt beigefügt sein müssen. Und dass diese Betriebsanleitung und Sicherheitsinformationen sowie alle Kennzeichnungen klar, verständlich und deutlich sind.

Die EMV-Richtlinie (Richtlinie 2014/30/EU) fordert dagegen konkrete Informationen, die dem Nutzer mitgegeben werden müssen. Zusätzlich werden auch hier die Amtsprache sowie die Punkte "klar, verständlich und deutlich" gefordert.

Für Serienprodukte ist möglicherweise die sog. Ökodesign-Richtlinie (Richtlinie 2009/125/EG) relevant. Diese fordert Informationen für Verbraucher darüber, wie mit dem Produkt für eine möglichst geringe Umweltbelastung im Lebenszyklus zu verfahren ist. 

Die als RoHS-Richtlinie (Richtlinie 2011/65/EU) bekannte Vorschrift fordert an sich nicht zwingend eine Betriebsanleitung oder ein Handbuch mitzuliefern. Allerdings müssen gewisse Informationen am Produkt oder der Verpackung bzw. in den entsprechenden Begleitunterlagen enthalten sein.

Bei der Funkanlagen-Richtlinie (Richtlinie 2014/53/EU) wird eine Gebrauchsanleitung gefordert, die alle Informationen zu einer bestimmungsgemäßen Verwendung erforderlich sind. Falls Funkwellen ausgestrahlt werden, braucht es auch spezifische Informationen dazu.

Die ATEX-Richtlinie (Richtlinie 2014/34/EU) widmet vergleichbar zur Maschinenrichtlinie ein komplettes Kapitel der Betriebsanleitung und ermöglicht damit sehr gut, den Anforderungen der Richtlinie gerecht zu werden.

Um all diesen Anforderungen gerecht zu werden, ist ein systematisches Vorgehen hilfreich. Um bei der Erstellung der Betriebsanleitung den Stand der Technik einzuhalten, können Sie sich beispielsweise an der DIN EN 82079 und VDI Richtlinie 4500 orientieren.

Sie suchen einen Dienstleister für die Betriebsanleitung Ihres Elektroprodukts?
Jetzt kostenloses Angebot anfordern
oder unter +49 9126 2611-10 beraten lassen

Informationsquelle: interne Technische Dokumentation nach CE-Richtlinien

Als Hersteller eines CE-gekennzeichneten Produkts müssen Sie verschiedene Dokumente zu erstellen. Diese bilden den Nachweis, dass Sie die Vorgaben der jeweiligen CE-Vorschrift umgesetzt haben. Für die Betriebsanleitung gilt im Speziellen, dass nicht nur die Informationen zum Produkt dargestellt werden, sondern auch der Input aus normativen Vorgaben oder der Risikobeurteilung umgesetzt wird.

Je nach dem, ob Ihr Produkt unter die Niederspannungsrichtlinie, EMV-Richtlinie, RoHS-Richtlinie, Ökodesign-Richtlinie oder sonstige Richtlinien fällt, kann es sein, dass Sie bestimmte Nachweise bereithalten bzw. Dokumente erstellen müssen.

Sie sind nicht sicher, welche weiteren Dokumente Sie brauchen, um Ihr Produkt konform zu spezifischen CE-Vorschriften zu entwickeln? Dann ermöglicht Ihnen unser CE-Dossier mit praktischer Checkliste, die eine Übersicht gibt, welche Dokumente Sie genau brauchen, nicht nur einen Überblick, sondern sichert Ihnen einen schnellen und systematischen Zugriff auf die Dokumente.

Normenrecherche

Sie entwickeln Ihr Produkt nach bestimmten Normen? Diese können auch die Betriebsanleitung beeinflussen. Wenn Sie auf der Konformitätserklärung bescheinigen, bestimmte Normen einzuhalten, muss auch die Betriebsanleitung konform zu diesen Normen erstellt werden. Wenn wir Ihre Betriebsanleitung erstellen, gehört für uns automatisch dazu, die von Ihnen angewendeten Normen systematisch auf Relevanz für die Benutzerinformation zu prüfen und diese Anforderungen umzusetzen. Das umfasst beispielsweise konkrete Formulierungsforderungen, bestimmte Informationseinheiten oder Piktogramme.

Risikobeurteilung

Um zu dokumentieren, dass Ihr Produkt den Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen der CE-Vorschriften genügt, brauchen Sie eine Risikobeurteilung. Auch diese Risikobeurteilung dient als Quelle für die Betriebsanleitung. Hier sind Informationen zu technischen Daten, vorgesehener Verwendung und Hinweise, um gefährliche Handlungen sicherer zu gestalten, zu finden.

Weiterführende Informationen zur Betriebsanleitung für elektronische Produkte

Sowohl als Redakteure, als auch als Maschinenbauer, sollten Sie die folgenden Themen kennen: