Unterschiede zwischen Redaktionshandbuch und Konzept

Die Handbuch Experten verdeutlichen die grundlegenden Unterschiede zwischen Redaktionshandbuch und Konzept.

Auf den ersten Blick erscheinen Redaktionshandbuch und Konzept sehr ähnlich. Tatsächlich behandeln beide wichtige Aspekte der täglichen Arbeit eines Technischen Redakteurs.
Im Kern sind sie jedoch verschieden.

Konzept

In einem Konzept halten Sie fest, welche Inhalte in welchem Teil der Technischen Dokumentation umgesetzt werden. Es gibt eine klare Struktur für die Dokumentation vor.

Mit einem Konzept beschäftigen Sie sich vor dem Erstellen Ihrer Technischen Dokumentation u. a. mit folgenden Punkten:

  • Analyse
    • Ziele
    • Produkt
    • Gefahren
    • Zielgruppen
  • Umsetzung
    • Planung und Organisation
    • Schätzung des Umfangs
    • Ausgabeformat (print, digital, cross media)
  • Beipiele
    • Seiten
    • Texte
    • Abbildungen

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Grundstück gekauft. Und möchten darauf ein Haus bauen.
Sie könnten nun direkt anfangen zu graben oder erst einen Architekten engagieren, der einen umfassenden Plan erstellt.

Ähnlich verhält es sich mit Technischer Dokumentation.
Sie können direkt anfangen, etwas zu schreiben und müssen dadurch ggf. Einbußen in der Qualität und möglichen Mehraufwand für vermehrten Kunden-Support in Kauf nehmen.
Oder Sie planen, was für den Benutzer Ihres Produkts relevant ist und bereiten anschließend die Informationen strukturiert auf.

Das Konzept bietet einen Leitfaden zum Erreichen der Kundenzufriedenheit durch eine nutzerorientierte Dokumentation. Sie beschreibt den Informationsbedarf und die Herangehensweise für die Dokumentation.

Redaktionshandbuch

Im Redaktionshandbuch legen Sie die Darstellung und die Schreibweise für die Dokumentation fest.
Es beinhaltet z. B.:

  • Corporate Design
  • Layout
    • Seitenränder
    • Satzspiegel
  • Struktur
    • Verzeichnisse
    • Querverweise
  • Gliederung
  • Gestaltungsrichtlinien
    • Formatvorlagen
    • Satzstrukturen
  • Ablagestruktur
  • Toolbeschreibungen
    • Grafikbearbeitung
    • Textverarbeitung und Redaktionssystem
  • Checklisten, Verteiler oder Protokolle
  • Prozess-Schritte und Verfahren

Analog zum Beispiel des Grundstücks stellt das Redaktionshandbuch die Umsetzung des Bauvorhabens unter der Leitung des Architekten dar. Es wird in bestimmter Weise nur an den vorgesehenen Stellen gegraben und gebaut.

Fazit

Das Konzept legt den Fahrplan für die Dokumentation fest und stellt das Grundgerüst dar.

Auf dem Konzept basierend können Sie anschließend Ihr Redaktionshandbuch erstellen. Es beschreibt konkret, wie die Punkte aus dem Konzept umgesetzt werden und wie die Technischen Redakteure die Dokumentation erstellen.

So weiß jeder Mitarbeiter, was wie erstellt wird.
Neue Mitarbeiter können in kurzer Zeit effizient eingearbeitet werden und die bestehende Belegschaft kann sich jederzeit vergewissern, wie die Prozesse definiert sind.

Dabei ist zu beachten, dass das Redaktionshandbuch ein "lebendes" Dokument ist. Werden Prozesse optimiert oder angepasst, wird auch das Redaktionshandbuch aktualisiert.
Das Konzept verändert sich nur, wenn sich entweder das Produkt oder die Zielgruppe maßgeblich verändert.