Betriebsanleitungen nach der neuen Maschinenrichtlinie

Anforderungen an Ihre Betriebsanleitung nach Maschinenrichtlinie

Wir haben die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst:

  • Als Hersteller müssen Sie eine Betriebsanleitung für Ihre Maschine zur Verfügung stellen. (Maschinenrichtlinie, Artikel 5 (1 c))
  • Die Betriebsanleitung muss in Ihrer Amtssprache verfasst sein. (Maschinenrichtlinie, Anhang I, 1.7.4) Das ist die sog. „Original-Betriebsanleitung“.
  • Wenn Sie die Maschine ins europäische Ausland verkaufen, muss die Betriebsanleitung zusätzlich in der Amtssprache des Landes, in das die Maschine verkauft wird, verfügbar sein. (Maschinenrichtlinie, Anhang I, 1.7.4) Diese muss dann als „Übersetzung der Original-Betriebsanleitung“ gekennzeichnet sein.
  • Es muss eine Wartungsanleitung vorhanden sein, z. B. als Kapitel in der Betriebsanleitung. (Maschinenrichtlinie, Anhang 1.7.4)
Erstellen einer Betriebsanleitung nach Maschinenrichtlinie

Inhalte Ihrer Betriebsanleitung nach Maschinenrichtlinie

Die wichtigsten Punkte sind für Sie zusammengefasst:

  • die EG-Konformitätserklärung (muss nicht unterschrieben sein, es genügt der Text)
  • die „bestimmungsgemäße Verwendung der Maschine“ beschreiben
  • Warnhinweise für zu erwartende Fehlanwendungen
  • Angaben zu Restrisiken, Sicherheitshinweise zu Transport, Handhabung und Lagerung, Einrichten und Wartung
  • Ausbildung bzw. Einarbeitung des Bedienpersonals
  • Anleitungen zu Montage, Aufbau und Anschluss der Maschine, Schutzmaßnahmen, Einrichtungs- und Wartungsarbeiten, Inbetriebnahme und Betrieb der Maschine
  • Vorgehen bei Unfällen oder Störungen
  • Spezifikationen für sicherheitsrelevante Ersatzteile

Details und den vollständigen Wortlaut finden Sie in der Maschinenrichtlinie (Anhang I, 1.7.4).

Zusätzlich für eine gute Betriebsanleitung gefordert

Sie müssen alle Anforderungen der Normen einhalten, die Sie in der EG-Konformitätserklärung aufführen.

Außerdem sollten Sie den Stand der Technik einhalten. Der ist z. B. in Normen und Richtlinien festgehalten. Zwei konkrete Beispiele wären die DIN EN 82079 und VDI Richtlinie 4500.

Wenn Sie Ihre Betriebsanleitung nach Maschinenrichtlinie planen und erstellen, hier einige Tipps:

  • Anforderungen aus Richtlinien und Normen recherchieren: was muss in die Dokumentation?
  • ggf. Anforderungen für andere Märkte recherchieren
  • Risikobeurteilung analysieren und Sicherheitshinweise daraus generieren
  • Lasten-/ Pflichtenheft analysieren
  • Struktur/ Gliederung
  • Inhalt verständlich für den Benutzer erstellen

Gerne unterstützen wir Sie dabei, denn diese Punkte gehören für uns zum Tagesgeschäft.

Jetzt kostenloses Angebot anfordern!